#6 Lockdown-Mutmacher-Special: Teil 3 – Bedürfnisse ergründen und stillen

❤️ Spread Love - Mehr Liebe und Glück für die Welt - und für dich persönlich.
❤️ Spread Love - Mehr Liebe und Glück für die Welt - und für dich persönlich.
#6 Lockdown-Mutmacher-Special: Teil 3 - Bedürfnisse ergründen und stillen
/

Heute geht es weiter mit Teil 3 der Mutmacher-Serie zum Lockdown. Ich freue mich sehr, dass du mit dabei bist.

Nummer 6: Bedürfnisse ergründen

Das Leben im Lockdown unterscheidet sich in einigen Dingen von unserem “normalen” Leben. Viele von uns haben ihr Leben so austariert, dass damit die meisten Bedürfnisse befriedigt werden.
Das gilt nicht für alle. Solltest du das Gefühl haben, dass viele deiner Bedürfnisse weder jetzt noch sonst befriedigt werden, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, darüber nachzudenken und Veränderungen anzustoßen.

Wir alle haben Bedürfnisse. Diese sind von Person zu Person unterschiedlich.

Welche Bedürfnisse wir empfinden, hängt mit vielen Faktoren zusammen. Wir wollen hier nicht zu tief einsteigen. Wichtig ist zu erkennen, dass wir welche haben.

Dadurch, dass sich unser Leben nun ein Stück weit geändert hat, werden evtl. verschiedene Bedürfnisse nicht mehr gedeckt.

Wir empfinden dann einen Mangel. Es fehlt uns etwas.

Wenn wir dieses Gefühl haben, ist es gut, wenn wir mal überlegen, was uns eigentlich fehlt.

Darauf gibt es nun mehrere Antworten, mindestens aber 2.

Wir können sagen, mir fehlt, dass ich nicht mehr ins Fitnessstudio gehen kann.

Oder mir fehlt der Kegelabend.

Oder mir fehlt der Friseurbesuch.

Fitnessstudio, Kegelabend, Friseurbesuch – all das findet aktuell nicht statt.

Das sind aber nicht die Bedürfnisse, sondern vielmehr die Dinge, die üblicherweise unsere Bedürfnisse stillen.

Welche Bedürfnisse stecken hinter dem Besuch des Fitnessstudios?
– Bewegung, körperliche Ertüchtigung, Austausch mit Gleichgesinnten, Stärkung des Selbstbewusstseins, Auszeit vom Alltag, Abschalten, Entspannung, ….

Wie ist das beim Kegelabend?
– Abwechslung, sozialer Austausch, Geselligkeit, Spaß haben, sportlicher Wettkampf, und so weiter …

Das sind Beispiele. Bei jedem stehen bei den einzelnen Aktivitäten in unserem Leben unterschiedliche Bedürfnisse im Vordergrund.

Finde heraus, welche Bedürfnisse bei dir derzeit nicht erfüllt werden. Bei welchen Bedürfnissen empfindest du derzeit den größten Mangel?

Wenn du möchtest, kannst du den Podcast jetzt pausieren und dann weiterhören, sobald du deine Bedürfnisse zusammengetragen hast.

Nummer 7: Bedürfnisse stillen

Du weißt nun über deine Bedürfnisse Bescheid. Prima. Nun kannst du dich ans Stillen dieser Bedürfnisse machen.

Ja, die Möglichkeiten sind ein wenig eingeschränkt derzeit. Und doch können wir alle Bedürfnisse auch im Lockdown stillen, nur vielleicht auf eine etwas andere Art und Weise.

Du vermisst das Fitnessstudio. Deine Bedürfnisse sind Bewegung, Ertüchtigung und sozialer Austausch?

Dann kümmern wir uns zunächst mal um das Bedürfnis Bewegung, körperliche Ertüchtigung.

Dazu brauchen wir kein Fitnessstudio. Wir können auch prima daheim bei uns in der Wohung oder im Haus Sport machen.

Auf YouTube gibt es unzählige Anleitungen für alle erdenklichen Zielgruppen und Übungen.
Zudem gibt es zahlreiche kostenpflichtige Online-Angebote zur sportlichen Ertüchtigung.

Besorge dir eine Matte für den Boden, wenn du noch keine hast, und lege los!

2. Bedürfnis: sozialer Austausch

Viele von uns treffen nun weniger Menschen und verschiedene Menschen gar nicht mehr. Dadurch geht uns auch der soziale Austausch mit diesen Menschen verloren.

Die gute Nachricht: Das muss nicht so bleiben!

Du kannst davon ausgehen, dass es vielen Menschen ähnlich geht wie dir – sie vermissen den sozialen Austausch ebenso.

Sprich mit den Menschen aus deinem Umfeld und teile ihnen ehrlich mit, dass dir der Austausch fehlt. Viele Menschen werden das toll finden, dass du das so offen und ehrlich kommunzierst.

Einige werden dir evtl. direkt sagen, dass es ihnen ganz ähnlich geht.

Verabredet euch! Findet feste Termine in der Woche, zu denen ihr euch verabredet. Treffen und austauschen könnt ihr euch über das Telefon in Telefonkonferenzen oder über Tools wie WhatsApp, Skype, Zoom, Teams.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie wir über das Internet kommunizieren können, mit Video, ohne Video, über das Handy, über den Computer.

Wenn du Schwierigkeiten bei der technischen Einrichtung hast, frag Menschen aus deinem Umfeld, ob sie dir dabei helfen können.

All diese Tools sind recht einfach zu bedienen.

Verabrede dich je nach Lust und Laune mit unterschiedlichen Menschen in unterschiedlichen Gruppen zu unterschiedlichen Aktivitäten oder Themen.

Im Idealfall macht ihr dabei Serientermine aus. Jeden Dienstag, um 19 Uhr Mädelsabend mit … Jeden 2. Samstag, um 16 Uhr Debatierclub mit … Macht das zu festen Terminen.

Und hier gilt wie immer, je stärker du versuchst, diese Termine einzuhalten, desto stärker werden es deine Freundinnen und Freunde auch tun.

Es gibt auch zahlreiche Möglichkeiten, sich mit fremden Menschen zu vernetzen und auszutauschen. Auf Clubhouse zum Beispiel kannst du nicht nur mir täglich lauschen, sondern vielen anderen großartigen Menschen ebenso.

Die Welt ist voller Möglichkeiten, wenn wir sie sehen wollen. 😊

Fassen wir noch mal kurz zusammen:

  1. Bedürfnisse ergründen: Frage dich, was dir fehlt und was die wichtigsten Gründe sind, dass du dieser Aktivität bislang nachgegangen bist.
  2. Bedürfnisse stillen: Finde heraus, welche Möglichkeiten du jetzt hast, um deine Bedürfnisse zu stillen und wie du hier eine Regelmäßigkeit hineinbekommst.

Das war es heute mit Teil 3 der Mutmacher-Serie zum Lockdown. In Kürze geht es weiter mit Teil 4. Ich freue mich, wenn du auch dann wieder mit dabei bist!

Über den Podcast ❤️ Spread Love – Mehr Liebe und Glück für die Welt – und für dich persönlich.

Mein Name ist Florian Mayer. Meine Mission ist es, auf dieser Welt mehr Liebe und Glück zu verbreiten. Und das hier ist mein Podcast. Ich lade dich sehr herzlich ein, Teil dieser gemeinsamen Reise zu sein.

Ich freue mich sehr, wenn du meinen Podcast abonnierst. Bis Samstag gibt es immer mindestens eine neue Folge.

Wenn du mich mit dem Podcast unterstützen möchtest, findest du auf florian-mayer.com Möglichkeiten dazu. Außerdem kannst du dort auch Teil der Spread Love-Bewegung werden und in einen persönlichen Austausch mit mir treten.

Jetzt wünsche ich dir einen großartigen Tag oder eine gute Nacht, wann immer du diesen Podcast gerade hörst.

Ich freue mich auf ein Wiederhören bei der nächsten Folge.

Alles Liebe
Dein Florian

Dankeschön

Musik von Twisterium auf Pixabay

Photo by Wes Hicks on Unsplash